• gruppe9 bearb

11. August 2015

Die Zahl der Fahrrad-Diebstähle bleibt in Deutschland ungebrochen hoch. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 340.000 Räder entwendet, wobei die Versicherungswirtschaft für 210.000 versicherte Räder insgesamt 100 Millionen Euro auszahlte. Das teilte der Dachverband der Versicherer GDV auf seiner Webseite mit.

Schlechte Nachricht für die Freunde des Zweirades! Auch im Jahr 2014 waren wieder hunderttausende Fahrrad-Diebstähle zu beklagen. Insgesamt 340.000 Anzeigen wegen geklauter Drahtesel zählte die Polizei, wobei die Aufklärungsquote verschwindend gering ist. Nur bei knapp zehn Prozent aller Diebstähle kann der Übeltäter überführt werden! Wenn einmal das Rad entwendet wurde, sieht der Besitzer es folglich meist nie wieder.

Weiterlesen...

14. Juli 2015

Statistiken prognostizieren eine düstere Zukunft für einen Großteil der Bevölkerung.

Die schlechte Nachricht kommt diesmal von der Fachhochschule Koblenz, die jetzt erschreckende Berechnungen vorlegt. Zwar sind die Renten in den letzten Jahren gestiegen (West 2,1 % und Ost 2,5%), doch schaut man auf die langfristige Entwicklung der gesetzlichen Rente, so der Statistiker Gerd Bosbach, Mathematikprofessor Fachhochschule Koblenz, sieht es um die Rente düster aus.

Weiterlesen...

17. Juni 2015

 Ab 1. Juli 2015 gelten höhere Pfändungsgrenzen für Arbeitseinkommen.

In den ersten drei Monaten des Jahres gab es in Sachsen 1.590 Verfahren, so das Statistische Landesamt in seiner Pressemitteilung vom 03.06.2015. Das waren 4,3 Prozent weniger als im ersten Quartal 2014, bundesweit wurden 115.269 Insolvenzverfahren eröffnet.

Weiterlesen...